VereinZiegenZüchterProdukteImpressum

 

Kaschmirziegen sind sensible und intelligente Herdentiere mit Familiensinn. Das zeigt sich auch daran, dass Geschwister und Mütter oft nebeneinander fressen und liegen, auch wenn bereits wieder neue Kitze geboren sind. Verwilderte Ziegen leben meistens in Gruppen bis zu 20 Tieren.

Kaschmirziegen haben eine strenge Rangordnung. Wie andere Ziegen regeln sie die Rangordnung durch Kämpfe. Meist sind das kurze, heftige Rangeleien. Diese kann man auch beobachten, wenn die Rangordnung klar ist. Böcke, die sich konkurrenzieren können allerdings stundenlang kämpfen. Ziegen sind futterneidig. Rangniedrige Tiere müssen besonders beim Fressen eine gewisse Distanz zu ranghöheren Ziegen einhalten, ansonsten diese aggressiv reagieren.

Die Ziegen haben einen ausgeprägten Bewegungsdrang. Sie klettern und springen gern und bevorzugen erhöhte Liegeplätze.

Kaschmirziegen sind neugierig. Sie verhalten sich gegenüber dem Menschen im Vergleich zu anderen Ziegenrassen jedoch eher scheu und zurückhaltend. Sie kommen zwar gerne auf Menschen zu und fressen aus der Hand. Aber sie eignen sich nicht als Streicheltiere.

 

Kaschmirziegen im Tierpark Arth Goldau ©2010, Edi Day